Urlaubslektüre: Portugal

Es waren einmal ein Amerikaner und seine Frau. Er war Arzt, sie Büchernärrin. Eines Tages machten sie Urlaub in der Algarve und verliebten sich in das portugiesische Hafenstädtchen Tavira. Prompt kauften sie sich hier ein altes, steinernes Bauernhaus auf einem Hügel, von dem sie jeden Tag auf die Orangenbäume ins Tal hinabblicken konnten. 20 Jahre lebten sie hier zusammen mit ihren Kindern. Sie eröffnete einen Buchladen, er pendelte alle zwei Wochen in die Staaten, um seinen Beruf auszuüben. Irgendwann hatten sie genug. Heute leben sie wieder in den USA und sind geschieden. Wäre diese Geschichte nicht passiert, hätten wir unsere Winterferien vermutlich nicht in diesem schönen Haus verbracht, das noch ganz voll ist von dieser Familiengeschichte – und einer Unmenge an Büchern.

Weiterlesen „Urlaubslektüre: Portugal“